LRC - Long Range Certificate (Allgemeines Funkbetriebszeugnis)

Das Long Range Certificate (Allgemein gültiges Funkbetriebszeugnis) ist ein international gültiges und unbefristetes Funkbetriebszeugnis. Es wird benötigt, um am weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) und am Sprechfunk mit UKW-, Grenzwelle und Kurzwelle sowie Satellitenfunk-Geräten (Inmarsat) auf See teilnehmen zu können. Mit dem LRC dürfen Sie Sprechfunkgeräte und DSC-Controller auf allen im Seefunk verwendeten Frequenzbändern bedienen. Sobald sich Seefunkanlagen dieser Art an Bord eines Schiffes befinden (egal ob ein- oder ausgeschaltet), sind Sie Betreiber einer Funkstelle. Deshalb muss der Schiffsführer selbst im Besitz eines entsprechenden Funkzeugnisses sein. Es reicht nicht aus, wenn "irgendeine" Person an Bord im Besitz des Funkzeugnisses ist.

Das LRC gilt nicht für die Teilnahme am Binnenschifffahrtsfunk. Das Mindestalter für die Teilnahme an der Prüfung ist 18 Jahre. Die Prüfungen zum LRC werden in Nordrhein-Westfalen beim Prüfungszentrum NRW des Deutschen Motoryachtverbandes (DMYV) und beim Prüfungsausschuss Rhein-Ruhr des Deutschen Segler Verbandes (DSV) abgenommen.

In unseren Lehrgängen werden Sie mit den Funkregeln und Vorschriften sowie mit dem notwendigen technischen Wissen vertraut gemacht.

      

(Für eine größere Ansicht, bitte das jeweilige Bild anklicken)

Die Geräte- und Verfahrenskunde für die Grenz- und Kurzwelle (MF/HF) sowie Inmarsat-Kommunikation erlernen Sie an einer Sailor 4000 Grenz- und Kurzwellenanlage HC4500 bzw. HC4500b, an einem Sailor Inmarsat-C Message Terminal und an einem professionellen Transas-Simulationssystem, wie es auch für die Ausbildung von nautischem Personal an Seefahrtschulen eingesetzt wird. Diese Grenz- und Kurzwellenanlage sowie die Transas-Simulationsanlage werden auch von den Prüfungsausschüssen für die LRC-Prüfung verwendet. Der Lehrgang für dieses Funkbetriebszeugnis dauert vier Abende oder als Wochenendlehrgang zwei Tage, wenn Sie bereits im Besitz eines SRC-Funkbetriebszeugnisses sind.

Unter Downloads/Support finden Sie bei den "Downloads für LRC-Teilnehmer" zwei Simulationsprogramme, mit denen Sie Kursbegleitend Ihre Kenntnisse für die Menüführung und Bedienung des Sailor HC4500b Grenz- u. Kurzwellengerätes sowie des Inmarsat-C-Terminals vertiefen können (nur für PC bis Windows XP, nicht für Windows 7 oder höher).

Lehrgangszeiten

Wochenendlehrgänge: Ein Wochenende, Samstag und Sonntag, jeweils von 10.00 bis ca. 16.00 Uhr oder

Abendlehrgänge: Vier Abende, Montag bis Donnerstag, jeweils 18.30 bis ca. 21.30 Uhr

Falls Sie noch nicht im Besitz des SRC Funkbetriebszeugnis sind und einen LRC-Volllehrgang inkl. SRC wünschen, umfasst der Lehrgang ein Wochenende (da sie zuerst an einem regulären SRC-Kurs teilnehmen) und anschließend den LRC-Teil mit vier Abenden oder als Wochenendlehrgang zwei Tage. Aktuelle Prüfungstermine finden Sie hier.